news

Lahti WM 2017…

… ist jetzt auch schon wieder vorbei. Es dauert immer sehr lange bis das Großereignis kommt und dann ist es schneller vorbei als man denkt!
Mit einem guten Gefühl bin ich von der Vorbereitung in Oberstdorf nach Lahti gereist und ich habe es auch geschafft, dass ich in guter Form war.
Die erste Woche auf der kleinen Schanze war für mich sehr schwer und ich habe recht schnell erkannt, dass ich nicht wirklich so weit springe, dass ich eine reelle Chance hab, um die vorderen Plätzte zu kämpfen. Somit habe ich meine ganze Energie der 2. Woche gewidmet.
Natürlich wäre ich gerne im 4er Team dabei gewesen, aber meine Teamkollegen waren besser und haben es mit der Bronzemedaille auch bewiesen!
Das Einzelrennen auf der großen Schanze durfte ich dann in Angriff nehmen. Mit dem 2. Platz nach dem Springen war ich sehr zufrieden und auch im Langlaufrennen habe ich mich sehr gut präsentieren können. Mit dem 5. Platz am Ende bin ich zufrieden und ich habe auch bis zum Schluss um die Medaillen mitkämpfen können. Es waren halt einfach 4 besser als ich.
Im Teamsprint, mit Berni Gruber, hatten wir nochmal die Möglichkeit um eine Medaille zu kämpfen. Leider konnte ich nicht ganz das abrufen, was ich beim Einzel auf der Schanze gezeigt habe. Wir mussten von Anfang an in der Loipe was gut machen und am Ende haben 0,5 Sekunden auf die Bronzemedaille gefehlt. Es zählen halt nur die ersten 3 Plätze bei einer WM und das habe ich 2x knapp verpasst!
Am Wochenende geht es wieder im Weltcup weiter. Ich habe noch 4 Bewerbe, Oslo, Trondheim und 2x Schonach vor mir. Mit neuem Elan werde ich diese Wettkämpfe nochmal in Angriff nehmen und alles geben, um einen guten Abschluss der Saison zu erreichen.
Danke für eure Unterstützung, ich werde weiter kämpfen und immer alles geben!
Lg, Euer Willi



Die letzten Bewerbe vor der WM!

In den letzten Wochen gingen die Bewerbe in Seefeld, PyeongChang und Sapporo über die Bühne. Seefeld war wieder einmal ein perfekter Bewerb, nur konnte ich dort nicht mein ganzes Leistungsvermögen abrufen. Leider hat es auch mich erwischt mit einem Virus, der offenbar länger in meinem Körper steckte als ich dachte. Somit waren die Resultate nicht das, was ich mir vorgestellt habe.
Aufgrund meiner Vorbereitung auf die WM in Lahti ließ ich dann die Wettkämpfe in Frankreich aus. Die Asientour mit PyeongChang und Sapporo nahm ich dann sehr gerne mit und ich konnte mich dort von Wettkampf zu Wettkampf steigern. Vor allem im Springen komme ich schon wieder fast dorthin, wo ich gerne bin. Mit den Plätzen 15, 12, 9 und 8 ist ein stätiger Anstieg meiner Form zu erkennen.
Diese Woche legen wir noch ein Trainingslager in Oberstdorf ein, bevor es am Montag endlich Richtung Lahti zur WM geht. Ich werde mich jetzt akribisch vorbereiten, damit ich auch das abliefern kann, was ich drauf habe.
Hoffentlich seid ihr alle live dabei und haltet mir wieder die Daumen!
Bis bald,
Euer Willi



Generalprobe in Lahti

Am vergangenen Wochenende hatten wir die Möglichkeit bei einem Weltcup den WM Ort Lahti mal unter die Lupe zu nehmen. Viel hat sich nicht geändert hier (war ja auch schon das ein oder andere Mal hier), die Schanze liegt mir und die Langlaufloipen haben sie sehr schön angelegt.
Der 4. Platz am Samstag hat mir volle getaugt, denn es ist immer sehr schön, wenn die Arbeit über die Feiertage Früchte trägt. Im Springen und auch im Laufen ist wieder einiges weiter gegangen. Nach einem guten Sprung lag ich auf dem 5. Rang, in der Loipe konnte ich wieder einmal mit super Ski zeigen, dass ich heuer einiges stärker bin als letztes Jahr.
Der Sonntagsbewerb ging mir leider nicht mehr so leicht von der Hand, aber mit Platz 19 am Ende passt das schon. Jetzt ein paar Tage zuhause Kraft tanken, bevor es gleich wieder weiter nach Predazzo geht. Ich fahre dort mit einem sehr guten Gefühl hin und freue mich einfach wieder darauf, dass ich endlich wieder auf der Schanze stehen darf und mit einem Lachen die Aufgaben in Angriff nehmen kann!! ;-)
Erholt euch gut diese Woche und am Wochenende bitte wieder mit mir mitfiebern!
Lg und bis bald!
Euer Willi



Ab in die Weihnachtspause!

Der erste Heimweltcup in Österreich ging dieses Wochenende in der Ramsau über die Bühne. Die Stimmung und Unterstützung der Fans an der Schanze und Langlaufloipe haben richtig Spaß gemacht, aber meine Resultate nicht so wirklich.
Ich musste mich mit den Plätzen 34 und 28 zufrieden geben. Traditionell habe ich mich auf der Schanze sehr schwer getan, aber ich habe es einfach nicht geschafft mich darauf einzustellen. Wenn man aber vorne mitmischen will, muss man das einfach hinbekommen und daran werde ich die nächste Zeit auch hart arbeiten.
Läuferisch war es ganz ok und ich sehe, ich bin auf dem richtigen Weg. Die freie Zeit über Weihnachten werde ich mit einigen Trainingseinheiten nutzen und bin sicher, in Lahti auf der großen Schanze kann es schon wieder ganz anders ausschauen. Ich bin voller Zuversicht und freue mich schon jetzt darauf, dass es im Weltcup weiter geht.
Ich wünsche euch eine schöne und ruhige Weihnachtszeit und einen guten Start in das Jahr 2017!
Ich hoffe auf eure geniale Unterstützung weiterhin, denn die ist echt super!
Vielen Dank dafür!
Bis bald!
Lg euer Willi



Nächstes Podest mit dem Team!

Lillehammer war jetzt unsere 2. Station im Weltcup.
Los ging es am Freitag mit dem Teambewerb. Mit einer sehr ansprechenden Sprungleistung starteten wir mit 13 Sekunden Rückstand auf Deutschland in das Langlaufrennen. Noch konnten wir dem starken Team von Deutschland nicht viel Gegenwehr leisten und auch die Norweger schiebten sich, dank einer guten Langlaufperformance an uns vorbei. Mit dem 3. Platz sind waren aber sehr zufrieden und freuten uns darüber.
Samstag mit dem Einzelbewerb auf der kleinen Schanze, war ich nicht ganz zufrieden mit meinem Sprung, aber das ist dann schon jammern auf hohem Niveau. Das ganze Feld war dicht gedrängt und die Loipe gab ihres dazu. Es ist sicher, wenn nicht die, schwerste Strecke im Kalender. Am Ende bin ich als 17. ins Ziel eingelaufen und war gar nicht so enttäuscht.
Der 2. Einzelbewerb am Sonntag fand auf der großen Schanze statt, die mir einfach mehr liegen. Das spiegelte sich auch im Ergebnis wider und ich ging das Rennen als 6. mit 22 Sekunden Rückstand an. Es wurde das erwartet schwere Rennen, wie ich auch gedacht habe. Versucht habe ich es schon, dass ich zu den Ersten auflaufe, aber noch geht es mir nicht so leicht von der Hand. Schlussendlich beendete ich den Bewerb auf Platz 11 und kann ein positives Resümier ziehen.
Jetzt stehen einige Tage Erholung auf dem Plan, bevor es in der Ramsau wieder weiter geht. Ich freue mich schon auf unseren ersten Heimweltcup und ich hoffe ihr kommt zahlreich ins Stadion oder seid live vor dem TV dabei!
Ich wünsche euch eine schöne Woche!
Lg euer Willi



Was für ein Start: Platz 12 und 2!

An diesem Wochenende ging es endlich los in die neue Saison. Meine Vorbereitung über den Sommer war sehr gut und vielversprechend. Ich konnte alles so durchführen, wie es mit unseren Trainern abgesprochen und geplant war.
Die letzten Wochen, mit dem ersten Schneekontakt haben mir dann nochmal die Freude auf den Winter versüßt.
Hier in Kuusamo standen dann die ersten Weltcups vor der Tür und ich bin mega happy mit dem Ausgang. Am Samstag konnte ich mich schon gut präsentieren. Das Springen hat mir gezeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin und auch in der Loipe ging es recht gut. Mit Platz 12 war ich schon zufrieden.
Sonntag dann die Draufgabe. Am Vormittag beim Springen lief es schon super und ich konnte meinen besten Sprung dieser Tage zeigen und mit Platz 3 war die Ausgangsposition schon sehr gut. Im Langlaufrennen war ich fast selbst ein wenig überrascht von mir selbst. Mir ging es das ganze Rennen durch sehr gut, die Ski liefen perfekt und ich konnte sogar Akzente in der Loipe setzen. Am Ende durfte ich als 2. über die Ziellinie laufen und ich bin einfach nur glücklich!
Es ist auch sehr schön zu sehen, dass das ganze Team geschlossen vorne vertreten ist.
Morgen geht es direkt weiter zur 2. Station nach Lillehammer.
Vielen Dank euch allen für eure Unterstützung und die vielen Nachrichten und Glückwünsche!! 
Ich wünsche euch eine schöne Woche und bleibt mir treu!
Lg
Euer Willi


Copyright © 2016. Willi Denifl - Zaunmüllergasse 18 - 8741 Weißkirchen - info@willi-denifl.at